Kontakt
Top

Energie für unsere Stadt.

Private Ladeinfrastruktur

Strom für zuhause

Elektrisch laden war noch nie so einfach

Jetzt ganz bequem mit unserer eBox für Ihren Stellplatz oder Ihre Garage.

Ihre Vorteile:

  • Bequemes Laden von zuhause aus
  • Kürzere Ladezeiten im Vergleich zu normalen Haushaltssteckdosen
  • Einfache Montage mit Unterstützung von Ihren Stadtwerken Hanau
  • Hohe Sicherheit durch moderne Schutztechnik

Hier ist die Abkürzung für lange Akkuladezeiten:

Die hervorragende Ladeleistung von 11 kW unserer eBox! Laden Sie Ihr E-Mobil sicher und zuverlässig. Im Vergleich zu einer Haushaltssteckdose wird Ihre Batterie etwa dreimal schneller wieder voll.

Ob nun an Ihrem privaten Tiefgaragenstellplatz, in Ihrer Garage oder am Stellplatz direkt an Ihrem Haus – um Anschluss und Montage Ihrer eBox kümmern sich unsere Techniker.

So leisten Sie und wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag dazu, dass der Verkehr in Hanau zukünftig klimafreundlicher wird.


Sie leben in einem Mehrfamilienhaus und planen, ein Elektroauto zu kaufen?

Wir hätten da was für Sie: unsere Stadtwerke-Hanau-Mietladelösung – alles aus einer Hand für Eigentümer und Mieter.

  • Beratung und Planung
  • Professionelle Montage und Inbetriebnahme
  • keine Überlastung des Hausanschlusses
  • maximale Ladeleistung durch intelligentes Lastmanagement
  • 100 % Ökostrom
  • Betrieb und Instandhaltung durch die Stadtwerke Hanau

Wie funktioniert’s?

  1. Melden Sie sich unter e-mobilitaet@stadtwerke-hanau.de. Unsere Berater melden sich telefonisch bei Ihnen für ein Beratungsgespräch.
  2. Die Gebäudeeigentümer beauftragen die Hausverwaltung einen Gestattungsvertrag mit uns abzuschließen. Dieser erlaubt es uns die erforderliche Ladeinfrastruktur zu errichten und zu betreiben. Mit dem jeweiligen eMobilisten schließen wir einen Mietvertrag über die eBox ab.
  3. Wir vereinbaren einen Termin zur Montage und gemeinsamen Inbetriebnahme der eBox.
  4. Wir kümmern uns um Abrechnung, Wartung und Entstörung.

Sie haben Interesse an einer eBox?

Dann fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an! Füllen Sie dafür nur unteres Formular aus und wir melden uns in Kürze bei Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und bedanken uns für Ihr Interesse.

Kontaktformular

Häufige Fragen zur eBox

Warum braucht man eine Wallbox?

Die Haushaltsteckdosen genügen für das Aufladen von E-Autos üblicherweise nicht aus, da diese nicht für langes Laden unter hoher Last ausgelegt sind. Aus diesem Grund besteht das Risiko, dass das Stromkabel, der Stecker oder die Stromdose überhitzen, die Sicherung rausspringt und das Fahrzeug nicht weiter aufgeladen wird. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Kabelbrand kommen. Nur wenn die Leitung fachgerecht eingerichtet wurde und nachweislich den Voraussetzungen der E-Mobilität entspricht, kann an einer Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

Bei unserer eBox ist das Risiko der Überhitzung und ein Abbruch des Ladevorgangs beinahe unmöglich, da die eBox über einen spezifischen FI-Schutzschalter verfügt, das verhindert, dass Personen einen Stromschlag bekommen können, beispielsweise wenn eine Leitung defekt oder ein Kontakt feucht geworden ist.

Wo sollte man sein Elektroauto laden?

Fahrer von E-Autos sollten ihr Pkw vorrangig in der eigenen Garage oder dem Carport aufladen. Der Nutzen: Dort steht das Auto überwiegend viele Stunden am Stück, sodass gleichermaßen längere Ladezeiten kein Problem sind. Das Auto steckt unter anderem in einem geschützten vertraulichen Raum. Das Laden Zuhause ist in der Regel günstiger, als an den öffentlichen Ladesäulen, daher empfiehlt es sich, das Auto mit seiner Wallbox Zuhause aufzuladen.

Welche Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede gibt es bei Wallboxen?

Die Gemeinsamkeit aller Wallboxen sind, dass sie einen festen Anschluss an der Hausinstallation haben. Meistens sind sie mit dem Typ-2-EU-Stecker ausgestattet. Für ältere Elektroautos mit Typ-1-Stecker gibt es passende Anschlusskabel.

Zu den Unterschieden gibt es einige, darunter ist die Ladeleistung der wichtigste Faktor. Je nach Wallbox und Fahrzeug kann der Ladevorgang enorm lang dauern oder erstaunlich verkürzt werden. Die gängigsten Modelle haben eine 11 kW Ladeleistung pro Stunde.

Ein konkretes Beispiel hierfür wäre, dass das Laden eines leeren 30-kWh-Akkus mit einer Wallbox simpelster Auslegung (230 V, einphasig, 16 A, 3,7 kW) mindestens zehn Stunden dauern würde. Bei unserer eBox (400 V, dreiphasig, 16 A, 11 kW) reduziert sich der Ladevorgang auf rund drei Stunden. Die 11-kW-Option entspricht dem Anschluss an eine 400 Volt-Leitung.

Was kostet eine Wallbox?

Die Preise für die Wallbox sind bei uns Individuell gestaltet, denn in unserem Preis sind die Installation und Montage der eBox inklusive, daher müssen wir bei jedem Kunden vorab die Gegebenheiten vor Ort überprüfen. Für genauere Informationen kontaktieren Sie uns per Mail unter e-mobilitaet@stadtwerke-hanau.de.

Servicekontakt

Katharina Lenz
e-mobilitaet@stadtwerke-hanau.de