Kontakt
Top

Energie für unsere Stadt.

Pressemitteilung

Nachhaltigkeit erhält bei den Stadtwerken Hanau gesteigerten Stellenwert

Die Stadtwerke Hanau messen dem Thema Nachhaltigkeit gesteigerten Stellenwert bei. Nachdem sie im vorigen Jahr erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt haben, besteht nun neuerdings unter https://stadtwerke-hanau.de/nachhaltigkeit auf ihrer Homepage eine eigene Rubrik. Bereits vor einem Jahr wurde Nachhaltigkeit als eigene Organisationseinheit im Unternehmen fest verankert; die Stabsstelle ist mit Katrin Lotz besetzt, die zu erreichen ist unter der E-Mailadresse katrin.lotz@stadtwerke-hanau.de.

Einsatz für Klima-und Umweltschutzprojekte in nah und fern

Stadtwerke-Geschäftsführerin Martina Butz begründet den eingeschlagenen Kurs so: „Nachhaltigkeit ist für uns ein angemessener Maßstab, um die ökonomische, ökologische und soziale Dimension unseres Tuns zu verflechten.“ Die Stadtwerke stünden in ihrem lokalen Handlungsfeld bereits seit Jahren für eine „zuverlässige Daseinsvorsorge, eine nachhaltige Entwicklung der Geschäftsfelder und für Energie- und Klimaeffizienz“.

Dementsprechend gibt der neue Bereich zunächst einen Überblick über die klimaneutralen Energieprodukte für Strom, Erdgas und Fernwärme. Als anerkannte Nachhaltigkeitsagentur im Energiebereich unterstützt KlimaInvest Green Concepts aus Hamburg die Stadtwerke.

So stammen für den Ökostrom der Stadtwerke, den alle Privat-und Gewerbekunden beziehen, die Herkunftsnachweise aus nachhaltigen erneuerbaren Anlagen, die festgelegte Umweltstandards erfüllen und an das europäische Stromnetz angeschlossen sind. Bei Erdgas und Fernwärme findet ein Ausgleich statt, indem der Gegenwert der Kohlendioxid-Ausstöße, die beim Verbrennen des Gases und bei der Fernwärmeproduktion entstehen, in geprüfte, zertifizierte und international registrierte Klimaschutzprojekte investiert wird. Dabei geht es zum Beispiel um Regenwaldschutz in Brasilien sowie Solarenergie- und Wasserkraftnutzung in Indien.

Darüber hinaus setzen die Stadtwerke 0,025 Cent pro verkaufter Kilowattstunde Strom und Erdgas für den Ausbau erneuerbarer Energien, Klimaschutz-, Energieeffizienz- oder Umweltverträglichkeitsprojekte in Hanau ein. Das erste Beispiel dafür ist eine 2018 in Betrieb gegangene hocheffiziente Brennstoffzellenheizung im Umweltzentrum Hanau. 2019 folgte ein Projekt zur Artenvielfalt auf dem Gelände des Wasserwerks in der Leipziger Straße mit neuen Obstbäumen und Nistkästen, um heimische Vogelarten und Insekten anzusiedeln.

In diesem Jahr ist ein nachhaltiger Hanauer Wochenmarkt das Ziel. Gemeinsam mit der Stadt Hanau, der Hanau Marketing GmbH und dem Wochenmarktverein soll es marktweit alternative Einwegtragetaschen aus Kartoffelstärke geben und das Einwegplastik an den Imbissständen durch umweltfreundliche Produkte ersetzt werden. Zudem sollen künftig verschiedene Mehrwegbehälter angeboten und auch das Befüllen von mitgebrachten Verpackungen und Bechern ermöglicht werden. „Damit wird der Hanauer Wochenmarkt zu einem der nachhaltigsten der Region, und die Stadtwerke Hanau haben einen entscheidenden Anteil daran“, meint Geschäftsführerin Butz.

Pressekontakt

Herr Joachim Haas-Feldmann
Telefon 06181 295-266
Joachim.Haas-Feldmann@hanau.de