Kontakt
nach oben

Energie für unsere Stadt.

Pressemitteilung

Stadtwerke Eisarena: Sommerlicher Schlittschuhspaß am Forum Hanau Kunststoff-Eisbahnen laden vom 11. September bis 24. Oktober ein

Eislaufen im Sommer und Herbst – das wird vom 11. September an mitten in der Innenstadt möglich sein. Auf dem Freiheitsplatz, unmittelbar am Forum Hanau, eröffnet dann die Stadtwerke Eisarena ihre Pforten. Auf einer 300 Quadratmeter großen Kunststoff-Eisbahn kann dem Kufenspaß wie auf richtigem Eis gefrönt werden. Zudem gibt es eine eigene Fläche fürs Eisstockschießen.

Initiator des Schlittschuh- und Eisstockvergnügens ist die Hanau Marketing GmbH (HMG), unterstützt wird sie dabei von den Stadtwerken Hanau, dem Forum Hanau und Radio Primavera. "Gerade die Kinder und Jugendlichen sind in der Pandemiezeit zu kurz gekommen, und ihnen wollen wir etwas ganz Besonderes anbieten", sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Ihn freut auch speziell, dass der Betrieb der Kunststoffeisbahn klimaneutral erfolgt. Die Bahn ist aus überwiegend recyceltem Material hergestellt worden und benötigt im laufenden Betrieb weder Wasser noch Strom. "Wir setzen damit auch ein deutliches Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz", betont der OB.

Martina Butz, Geschäftsführerin des Namenssponsors Stadtwerke Hanau, begüßt die neue, nachhaltige Schlittschuhbahn ebenfalls: "Bislang haben die Stadtwerke insbesondere durch ihre Ökoprodukte zur Klimaneutralität beigetragen. Wir freuen uns, nun auch auf diesem Weg die Innovationen und Klimaschutzaktivitäten unserer Stadt zu begleiten und mit voranzutreiben."

Betreiber und Hersteller der Bahn versprechen, dass das Fahrvergnügen genauso intensiv wie auf einer echten Eisbahn ist. Selbst Profi-Eishockeysportler nutzten die neuartige Kunststoff-Eisbahn inzwischen zum Training, wie die Herstellerfirma Glice aus Luzern berichtet. Im Gegensatz zur Kunsteisbahn bietet die Kunststoffeisbahn noch einen weiteren Vorteil: Es gibt kein lautes Aggregat und keine störenden Schläuche und Kabel an der Anlage.

Die HMG setzt mit der außergewöhnlichen Aktion nicht nur auf Kufenspaß bei Kindern und Erwachsenen, sondern auch auf eine weitere Belebung der Innenstadt nach den harten Lockdown-Monaten. "Bis zum Ende der Herbstferien bieten wir täglich das Schlittschuh- und Eisstockvergnügen an und haben damit sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal in der Region", meint HMG-Geschäftsführer Martin Bieberle, der sich von der Stadtwerke Eisarena auch mehr Besucherinnen und Besucher in der Innenstadt verspricht. "Und diese Gäste sorgen im Idealfall auch für Umsatz in Handel und Gastronomie." Eine Besonderheit dürfte auch sein, dass das Schlittschuhvergnügen und Eisstockschießen – ein milder Spätsommer vorausgesetzt – sogar in T-Shirt und kurzen Hosen möglich sein wird. Und die Verletzungsgefahr bei einem Sturz ist auf Kunststoffeis weitaus geringer als auf richtigem Eis.

Als Betreiber und Caterer der Stadtwerke Eisarena fungiert das "Holle’s am Schlossgarten Catering & Events". Während die Eisstockbahnen parallel zum Busbahnhof aufgebaut werden, findet die eigentliche Kunststoff-Lauffläche ihren Standort zum Forum Hanau hingewendet. Dort wird auch der Eingangs- und Cateringbereich angesiedelt. Medienpartner Radio Primavera plant an der Eisbahn verschiedene Aktionen, unter anderem ist eine Eis-Disco geplant.

Die Kunststoffeisbahn wird am Samstag, 11. September, um 14 Uhr von Oberbürgermeister Claus Kaminsky eröffnet. Sie hat dann täglich von 12 bis 21 Uhr bis einschließlich Sonntag, 24. Oktober geöffnet. An den Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie während der Herbstferien (11. bis 23. Oktober) öffnen Eis- und Eisstockbahnen bereits ab 10 Uhr.

Besucher können ihre eigenen Schlittschuhe mitbringen oder aber vor Ort welche ausleihen. Wichtig für den Fahrspaß ist allerdings, dass die Schlittschuhe vor dem ersten Einsatz geschliffen werden. Mit Schlittschuhen, die länger nicht geschliffen wurden, würde die Fahrt auf dem Kunststoffeis holprig ausfallen und der Fahrspaß deutlich leiden. Die Betreiber bieten vor Ort auch einen Schleifservice für vier Euro an.

An Eintritt zahlen Erwachsene fürs Schlittschuhfahren fünf Euro, Kinder bis 16 Jahren vier Euro. Daneben gibt es Sondertarife für Familien, Gruppen und Schulklassen sowie Zehnerkarten. Das Eisstockschießen wird für sechs Personen und eine Stunde Spielzeit pauschal für 49 Euro angeboten und kann – anders als bei den bisherigen Eisbahnen in Hanau – ganztägig gebucht werdenFür Gruppenreservierungen hat der Betreiber die Mailadresse EisbahnHanau@htfg.de eingerichtet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sommer-in-hanau.de.

Quelle: Stadt Hanau

Pressekontakt

Herr Joachim Haas-Feldmann
Telefon 06181 295-266
Joachim.Haas-Feldmann@hanau.de