Kontakt
Top

Energie für unsere Stadt.

Pressemitteilung

Stadtwerke-Eisarena: Start mit Eiskunstlauf-Talenten

Grazie, Bewegungstalent, sportliches Können – all das kennzeichnet am Freitag, 3. Januar, ab 11 Uhr wieder die Eröffnung der Stadtwerke-Eisarena auf dem Hanauer Marktplatz. Dafür sorgt nicht nur eine Formation des 1. Hanauer Roll- und Eissportclubs, sondern wie im vergangenen Jahr die zehnjährige Karl-Rehbein-Schülerin Marie Reigle. Die bei Hessen-Meisterschaften und anderen Wettbewerben erfolgreiche Nachwuchs-Eiskunstläuferin aus Schöneck zeigt ihre rund dreiminütige Kür mit dem verheißungsvollen Titel „Kung Fu Panda“. Schon im vergangenen Jahr bereicherte sie die Eröffnung, nachdem sie kurz zuvor „Academy Talent“ bei der Show „Holiday on Ice“ geworden war. Zusätzlich mit ihrer Kür ist diesmal Nina Wächtershäuser (Frankfurt) mit von der Partie, ebenfalls ein Nachwuchstalent mit diversen Erfolgen bei Eiskunstlauf-Wettbewerben und -Landesmeisterschaften.

Ein neues Gesicht ist auch zu sehen, wenn anschließend offiziell das Eröffnungsband für den Publikumsbetrieb auf der 625 Quadratmeter messenden Eisfläche durchschnitten wird: Erstmals ist das die Aufgabe von Martina Butz, seit Mai 2019 Geschäftsführerin des Haupt- und Namenssponsors Stadtwerke Hanau. Sie wird vom ehrenamtlichen Stadtrat Peter Jurenda unterstützt, auch er ist in dieser Funktion Novize an der Eisfläche. Bis 13 Uhr legt DJ Barbarossa Musik auf.

Butz freut sich, „dass die Stadtwerke ein solch beliebtes Familien- und Gemeinschaftserlebnis unterstützen“. Durchschnittlich 11.000 bis 12.000 Menschen nutzen jeden Winter die Chance am Brüder-Grimm-Denkmal ihre Bahnen auf dem Eis zu ziehen oder sich beim immer beliebter werdenden Eisstockschießen zu messen. „Die Atmosphäre im Herzen der Stadt ist einzigartig und macht Hanau für auswärtige Gäste auch nach den Festtagen interessant“, findet Butz.

Traditionell ist am Eröffnungstag bis 12 Uhr der Eintritt frei. Ansonsten kostet die Tageskarte für Erwachsene 4,50 Euro, für junge Menschen bis 16 Jahre 3,50 Euro. An der Kasse zu haben sind auch Zehner-, Gruppen- und Familienkarten. Schlittschuhe können für 3,50 Euro über 90 Minuten geliehen werden.

Bis zum 2. Februar können täglich von 12 bis 20 Uhr sowie in den Schulferien und an den Wochenenden bereits ab 10 Uhr Eissportfans auf Schlittschuhen übers Eis gleiten. Wie immer gibt es Schlittschuhe in allen Größen im Verleih am Eingang zur Eisfläche. An der Stadtwerke-Eisarena stillen ein Imbiss und ein Crêpes-Stand Hunger und Durst und sorgen so für schnellen Energienachschub.

Einen Höhepunkt stellt auch in dieser Saison das 11. Hanauer-Eisstock-Schützen-Turnier dar, das der 1. Eisstockschützenverein Maintal-Bischofsheim betreut. Gespielt wird am Mittwoch, 15. Januar, ab 19 Uhr um Siegerpokale und attraktive Preise. Eine Voranmeldung und Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Um den Spaß am Spiel für alle Teilnehmer/innen zu gewährleisten, wird die Teilnehmerzahl auf 40 begrenzt. Am Turnierabend werden nur die ersten 40 Anmeldungen bei der Turnierleitung zur Teilnahme zugelassen.

Am Abend ab 20 Uhr haben Firmen, Vereine und private Gruppen die Möglichkeit, eine Eisstockbahn für 70 Euro für zwei Stunden exklusiv zu mieten. Die Sportgeräte sowie das Regelwerk werden zur Verfügung gestellt. Buchung unter Telefon 02362-607410 bei der Firma Interevent.

Pressekontakt

Herr Joachim Haas-Feldmann
Telefon 06181 295-266
Joachim.Haas-Feldmann@hanau.de